Das Kloster Odilienberg als Zentrum des esoterischen Christentums

26,95 

Das Geistesleben rund um den Odilienberg und dessen Verbindungen zum Orden der Tempelritter im Lichte der Geisteswissenschaft

Geplante Lieferung: 28.11.2017 bei Zahlungseingang bis 22.11.2017. (Bei einem Versand außerhalb Deutschlands sowie an Feiertagen verzögert sich der Lieferungstermin entsprechend.)

Artikelnummer: 470
ISBN: 978-3-88069-470-5
Seitenzahl: 242
Ausstattung: Hardcover, mit Lesebändchen
Höhe: 24,2 cm
Breite: 17 cm
Kategorie: , , , , .
Tags: , , , , , , .

Das Geistesleben rund um den Odilienberg stand sowohl mit dem iro-schottischen Christentum, der Suche nach dem Heiligen Gral als auch der für die Tempelritter bedeutungsvollen Lazarusströmung in engem Zusammenhang. Aufbauend auf der ­exoterischen und ­esoterischen Geschichte des auf einer alten Mysterienstätte errichteten Klosters Odilienberg werden auch dessen Verbindungen zum Orden der Tempelritter sowie die gemeinsame Mission beider geisteswissenschaftlich beleuchtet. Diese gipfelte in dem Bestreben des Ordens, hier an diesem besonderen äthergeographischen Knotenpunkt zwei mächtige Einweihungsimpulse zusammenzuführen.
Im Verlauf der vorliegenden Studien wird der Odilienberg nach und nach als das eigentliche Zentrum des esoterischen ­Christentums ­erkennbar werden, das an der Entwickelung ­Europas maßgebend Anteil hatte und an welchem durch den Orden der Tempelritter versucht ­wurde, den Zusammenfluss zwischen der nördlichen und der südlichen Mysterienströmung zu verwirklichen.